Mit dem Förderprogramm go-digital sorgenfrei für die Zukunft in die Digitalisierung starten.

Fördermöglichkeiten von go-digital

Das Förderprogramm go-digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie übernimmt bis zu 50 Prozent der Kosten für Beratungsleistung und Unternehmensleistungen in den unten aufgeführten Modulen. Go-digital fördert dabei sowohl die Beratung und Analyse durch unsere autorisierte Beratungsstelle wie auch die Umsetzung der besprochenen Maßnahmen für dein Unternehmen.

Die Förderung go-digital ist bis 31.12.2021 möglich. Eine Verlängerung ist zur Zeit nicht geplant. Das Bundesministerium wird nach einer Evaluation entscheiden ob die Förderung verlängert wird.

Digitale Geschäftsprozesse

Zum Beispiel Unterstützung bei der Logistik, dem Vertrieb oder für elektronische Zahlungsverfahren.

Digitale Markterschließung

Individuelle Online-Marketing-Strategie, Aufbau einer neuen Internetpräsenz, Aufbau eines Online-Shop oder die Präsenz auf den Social Media Kanälen aktivieren oder stärken. Mitarbeiter Kampagnen in den Kanälen starten.

IT-Sicherheit

Risiko- und Sicherheitsanalyse, Maßnahmen zum Aufbau/ zur Optimierung von IT-Sicherheitsmanagement in deinem bestehenden oder neuen Unternehmen.

Wir sind ein KMU-erprobtes go-digital Beratungsunternehmen auf dem Gebiet der Informationstechnologie – Digitale Markterschließung.

Als autorisierter go-digital Partner unterstützen wir Dich hierbei gerne.

Beraterkennzeichen: 62404-ZW-2505

Wie hoch ist die Förderungssumme für das Modul 2/ go-Digital?

Das Förderprogramm go-digital von der BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) übernimmt bis zu 50 Prozent des Beratertagessatzes von maximal EUR 1.100.- mit maximal 30 Beratertagen in einem Zeitraum von bis zu 6 Monaten.

Dabei muss ein vorbestellter Beratungsvertrag bei der Bundesregierung eingereicht werden und ein Projektplan mit den durchgeführten Leistungen erstellt werden.

Die genaue Höhe der Fördergelder go-digital hängt unter anderem von dem Projektumfang und der am Projekt beteiligten Mitarbeiter ab. Gerne unterstützen wir dich bei der Antragstellung beim Bundesministerium der Wirtschaft und Energie (BMWi).

Wie sieht der Umfang der Förderung durch go-digital aus?

Du musst zunächst aus den drei Modulen eines als Hauptmodul festlegen, das 51% des Förderschwerpunktes darstellt.

Wählst du für das Hauptmodul das Modul “Digitale Markterschließung” oder “Digitale Geschäftsprozesse” für die Förderung aus, werden bis zu 20 Beratertage gefördert, einschließlich bis zu 4 Beratertage für eine Potenzialanalyse und Grobkonzeptionierung bis zu 6 Beratertage für sachverständige Dritte für die Umsetzung des Projekts 2 Beratertage für das Pflichtmodul “IT-Sicherheit”

Bei Bedarf kann eine zusätzliche Beratungsleistung in einem Nebenmodul oder in beiden Nebenmodulen mit bis zu 10 Beratertagen erfolgen. Werden Haupt- und Nebenmodul kombiniert, können also insgesamt maximal 30 Beratertage gefördert werden.

Welche Unternehmen können Förderung beantragen?

Kleine und mittlere Unternehmen (kurz KMU) der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks mit technologischem Potenzial mit weniger als 100 beschäftigten Mitarbeitern mit einem Jahresumsatz oder einer Jahresbilanzsumme des Vorjahres von maximal 20 Millionen Euro mit einer Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland. Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung.

Eine Beispielrechnung für eine Förderung mit go-digital.

Entscheidest du dich zum Beispiel für das Hauptmodul 2 “Digitale Markterschließung” kann die Förderung beispielhaft wie unten dargestellt aussehen:Beratungsleistungen:16 Beratertage für:Wettbewerbs- und Zielgruppenanalyse Aufbau einer Webseite/eines Webshops SEO-Maßnahmen Content Marketing Social Media Marketing Conversion-Optimierung Adwords-Kampagnen Reporting, Tracking Für das Pflichtmodul „IT Sicherheit „werden bis zu 2 Beratertage gefördert.

  • Wettbewerbs- und Zielgruppenanalyse
  • Aufbau einer Webseite/eines Webshops
  • SEO-Maßnahmen
  • Content Marketing
  • Social Media Marketing
  • Conversion-Optimierung
  • Adwords-Kampagnen
Modul 2 “Digitale Markterschließung” ( 16 Beratertage )X EUR 1.100.-Gesamt EUR 17.600.-
Pflichtmodul “IT-Sicherheit” ( 2 Beratertage )X EUR 1.100.-Gesamt EUR 2.200.-
Projektkosten netto
EUR 19.800.-
zzgl. Umsatzsteuer
EUR 3.762.-
Gesamte Projektkosten brutto
EUR 23.562.-
Förderbetrag
50% netto der Projektkosten
 EUR 9.900.-
Eigenbeteiligung des Unternehmens
50% netto der Projektkosten+ Umsatzsteuer
EUR 13.662.-
werbeagentur-bremen-agency

Wir bewegen

Wir unterstützen Marken und Unternehmen etwas Besonderes zu sein.

Kontakt: 0421 – 89 700 121
Mail: info (at) cornelsenundschmal.de

Kohlenstraße 6
28217 Bremen
Germany


Mitglied
Mitglied
Eingetragenes Unternehmen
go-digital-foerderung-bremen
Autorisierter Partner